April 14, 2013

Abandoned Navy Building

This object was built in the 1930s and was used by the German Navy.
Originally a part of the division of the navy responsible for researching and building mines, after the war it was recommissioned for the German Navy's Technical School. It must be abandoned for about 10 or 15 years now, but the decay is only slowly setting in. The basement has been raided by copper thieves, but the rest of the building is mostly unharmed by graffiti "artists" and other vandals, so it makes a really good addition to my collection of lost places.






















































15 comments:

  1. sehr tolle Bilder.Ich danke Dir sehr für deine Mail.
    Ich wohne leider ,,nur'' 500 km weit entfernt,also keine Chance für
    mich so einen Platz zu ,,besuchen''
    Finde aber sehr nett dass Du Dich gemeldet hast :-)

    glg tabea

    http://tabea-simple.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. 500 km? Das ist doch 'n Katzensprung ;)

      Delete
  2. Sehr gelungene Fotos! Klasse.
    Sonnige Grüße Babs

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich danke Dir! Auch wenn das Gebäude an sich von innen recht unspektakulär ist, bieten die Korridore aufgrund ihrer Länge schon tolle Motive und sorgen für eine unheimliche, kalte Atmosphäre.

      Delete
  3. Ich finde die Atmosphäre wechselt regelrecht. Bei den gut erhaltenen Räumen wird es in der Tat so wie du sagst, unspektakulär. Wobei ich mal gut finde, das mal ein Gebäude ohne Graffiti gelassen worden ist...
    Die Korridore wirken wirklich etwas kalt. Aber richtig unheimlich finde ich den Raum mit dem Stuhl in der Ecke! Den hast du klasse eingefangen. Erinnert mich an das Ende von dem Film "Blair witch project". Kennst du den vielleicht?

    LG
    Sonja

    ReplyDelete
    Replies
    1. 'Blair Witch Project' kenne ich, wobei ich mich erst seit kürzerer Zeit für die Found-Footage-Nummer etwas mehr begeistern kann. Mein Favorit auf der Schiene ist 'Grave Encounters', wobei 'Blair Witch' natürlich der Pate dieses Subgenres ist ;)
      Ich finde, gerade die Korridore machen das Gebäude so interessant, weil zu verschiedenen Tageszeiten die offenen Türen bei Sonne zu sehr schönen Schattenspielen neigen :)
      Deshalb muss ich auch ganz bald wieder hin, am besten, wenn die Sonne scheint...

      Delete
    2. Ich habe mich gerade mal über Grave Encounters informiert.
      Das hört sich klasse an! Genau das was ich mag. Muss ich mir unbedingt mal anschauen.
      Vielen Dank für den Tipp!!! :-)

      Gerade habe ich mir noch mal die Korridore angeschaut. Sie wirken beim mehrmaligen Betrachten doch noch mal anders. Wenn man lange genug hinschaut, könnte man meinen, sie ziehen einen in sich hinein. Hast du super gesehen. Und diese Schattenspiele unterstützen das ganze noch.

      Delete
    3. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Gebäude Dir bei jedem Besuch - ja, fast bei jedem nochmaligen Betrachten eines Fotos - eine andere Geschichte erzählen, oder eine Geschichte erweitern, die sie Dir schon erzählt haben. Deshalb gehe ich auch immer mehrfach hinein, an verschiedenen Tagen, zu verschiedenen Tageszeiten, und die Stimmung in den Gebäuden (natürlich auch meine) ist jedesmal anders, also sind die Bilder auch jedesmal neu für mich.

      Delete
    4. Wobei ich gerade sehe...die Tür-Bilder haben ein Alice-im-Wunderland-Feeling...man kann da echt reinfallen :)

      Delete
    5. :-) Ja, genau.
      Du hast wirklich recht, sie erzählen wirklich jedes Mal eine andere Geschichte oder erweitern sie. Irgendwann muss ich auch mal auf die Suche an einem solchen Ort gehen und ebenfalls Fotos machen. :-)

      Delete
  4. Moin Moin !
    Sehr Geile Location ! Und geniale Bilder.
    Wo in Kiel haben wir das denn genau gefunden?
    Ich bin selbst "Urban Explorer" und würde da auch mal gerne hin.
    Wenn es hier nicht drunter Antworten möchtest, würde ich mich über eine
    Mail an: chris-lau@t-online.de freuen !
    Lg Chris

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sorry, Chris. Sei mir nicht böse, aber diese Location möchte ich nicht preisgeben. Das Gebäude steht zum Verkauf, und wurde im Keller auch schon von Kupferdieben heimgesucht. Ist nichts gegen Dich persönlich, aber eine so ungerockte Location geht nicht an Unbekannte.
      Poste gerne einen Link, wo ich ein paar Sachen von Dir sehen kann, dann trete ich auch gerne in Kontakt :)

      Delete
    2. Kann ich Verstehen und finde ich auch Gut, das da vorsichtig bist.
      Ist ja auch einer der Grundsätze vom unseren Hobby ;)

      https://www.facebook.com/media/set/?set=a.447503528655376.101303.372504369488626&type=3

      In dem Link sind zum Beispiel meine Bilder und auch sonst sind auf meiner
      FB Seite einige "Lost Places" zu sehen, wo ich überall schon war.

      Ich habe wirklich KEIN Intresse dort iwas zu Klauen oder zu Zerstören.
      Ich hinterlasse wie du nur Fußspuren und nehme als einzigstes meine Bilder mit.

      Lg

      Delete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...